23. November 2018
Fast-Food-Restaurant in Honolulu schließt, nachdem das virale Video zeigt, wie der Koch eine tote Ratte grillt

Ein Burgerlokal in Honolulu musste wegen umfassender Reinigung geschlossen werden, nachdem ein virales Video zeigte, dass ein Mitarbeiter eine tote Ratte auf demselben Grill kochte, auf dem Kunden Lebensmittel serviert wurden.

Der Vorfall ereignete sich am Standort Mapunapuna der Kette Teddy's Bigger Burgers. Ein Snapchat-Video zeigt einen jugendlichen Koch, der die tote Ratte mit einem Metallspatel auf dem Grill dreht. Associated Press Berichten zufolge hat das Restaurant beide beteiligten Mitarbeiter entlassen und das Restaurant geschlossen, damit es einer "vollständigen Desinfektion" unterzogen werden kann, die den Kauf aller neuen Utensilien und eines Unternehmensteams umfasst, das anschließend zur vollständigen Prüfung des Standorts hinzukommt.

Das Unternehmen hat außerdem einen zugelassenen Schädlingsbekämpfungsbetreiber beauftragt, das gesamte Restaurant zu untersuchen, und das örtliche Gesundheitsamt hat bereits einen Besuch geplant.

"DOH schätzt die Abhilfemaßnahmen und proaktiven Bemühungen des Restaurantbesitzers zum Schutz der öffentlichen Gesundheit", sagte das Gesundheitsamt in einer Erklärung via Hawaii News Now .

In dem Bericht wurde festgestellt, dass die Gesundheitsinspektoren den Restaurantstandort im Juni besucht und ihm eine grüne Bewertung ohne schwerwiegende Verstöße gegeben hatten.

Mitarbeiter des Unternehmens sagten, sie erwägen auch rechtliche Schritte gegen die Mitarbeiter, die in dem Video gesehen wurden, in dem die Ratte gegrillt wurde. Es war nicht klar, ob einer der Mitarbeiter wegen des Videos strafrechtlich verfolgt wurde, und keiner wurde identifiziertMedien, die sich auf Twitter verbreiteten, wie viele Ekel ausdrückten

Es folgten eine Reihe anderer Geschichten über schlechtes Benehmen von Fast-Food-Mitarbeitern, einschließlich eines berüchtigten Vorfalls im Jahr 2012, bei dem Mitarbeiter von Burger King in Salatbehältern stehend fotografiert wurden. New York Daily News Berichten zufolge wurde das Bild auf der Image-Sharing-Website 4chan veröffentlicht und schließlich auf einen der Standorte der Fast-Food-Kette in Ohio zurückgeführt.

Das Unternehmen sprach sich auch über den Vorfall aus und sagte, es würde solche unhygienischen Handlungen nicht tolerieren.

"Das Franchise-Unternehmen hat rasch Maßnahmen ergriffen, um diese Angelegenheit zu untersuchen, und die drei an dem Vorfall beteiligten Mitarbeiter entlassen", sagte das Unternehmen in einer Erklärung gegenüber dem Tägliche Nachrichten.

Beamte in Honolulu sprachen sich auch gegen das widerliche virale Video aus.

"Wir sind entsetzt, dass sich ein ehemaliger jugendlicher Angestellter so verhält und ein solches Video macht, von dem wir seine Echtheit untersuchen", sagte Richard Stula, der Präsident von Teddys Bigger Burgers.

As Hawaii News Now berichtet, dass der Laden mit einem Schild im Fenster gesehen wurde, das besagt, dass das Restaurant wegen Reinigung geschlossen wird.