Sozialversicherung kündigt größten Leistungsschub seit 40 Jahren an

Nachrichten
Shutterstock | 138433

Damir Mujezinovic

Millionen von Amerikanern im Ruhestand verlassen sich auf Sozialversicherung um ihre Rechnungen zu bezahlen, daher würde jede Erhöhung der Leistungen sicherlich von praktisch jedem Senior in den Vereinigten Staaten begrüßt.

Der CoronavirusDie Pandemie verursachte eine Wirtschaftskrise und zwang die Regierung, einzugreifen und mehr Geld auszugeben als je zuvor.

Obwohl dies Millionen geholfen hat, hat die Wiedereröffnung der Wirtschaft in Verbindung mit Lieferkettenengpässen die Inflation angekurbelt und die Preise steigen lassen.

Als Reaktion auf diese Entwicklungen werden die Leistungen der Sozialversicherung erhöht.

Lesen Sie unten mehr.

Was ist der Anstieg?

Wie berichtet von The New York Times, Sozialversicherungsleistungen werden 2022 um 5,9 Prozent steigen.

Der durchschnittliche Nutzen wird voraussichtlich auf 1.657 US-Dollar pro Monat steigen, 92 US-Dollar mehr als in diesem Jahr, was Experten zufolge ziemlich bedeutend ist.

Der Höchstbetrag der Einkünfte, die der Sozialversicherungssteuer unterliegen steuerpflichtiger Höchstbetrag wird ebenfalls von 142.800 USD auf 147.000 USD erhöht.

Dies wird die größte Erhöhung der Sozialversicherungsleistungen seit 1982 sein, als die sogenannte Anpassung der Lebenshaltungskosten 7,4 Prozent betrug.

Soziale Sicherheit ist wichtig

Für die meisten Senioren stellt die Sozialversicherung einen erheblichen Teil des Einkommens dar.

Die Daten zeigen, dass der monatliche Sozialversicherungsscheck für eine große Zahl von Empfängern, 37 Prozent der Männer und 42 Prozent der Frauen, „einen erheblichen Teil ihres Jahreseinkommens darstellt“.

Außerdem macht die Sozialversicherung für 12 Prozent der Männer und 15 Prozent der Frauen 90 Prozent ihres Einkommens aus.

Fast neun von zehn Amerikanern ab 65 Jahren erhalten nach Angaben der Regierung Sozialleistungen, was auch zeigt, wie wichtig dieses beliebte Programm ist.

Reicht die Erhöhung?

Shutterstock | 203230477

Laut Jo Ann Jenkins, Chief Executive Officer der American Association of Retired Persons AARP, war die Aufstockung absolut notwendig.

"Die garantierten Leistungen der Sozialversicherung und die Erhöhung der COLA sind wichtiger denn je, da Millionen von Amerikanern weiterhin mit den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie konfrontiert sind", sagte Jenkins.

Die Präsidentin von Social Security Works, Nancy Altman, sagte unterdessen, dass der Anstieg höher sein sollte.

"Sie sind froh, dass Sie eine Steigerung von 5,9 Prozent erzielen, aber es fühlt sich nicht so an, als ob Sie 5,9 Prozent erhalten, wenn alle Ihre anderen Kosten viel höher sind."

Muss der Kongress handeln?

Laut dem Center for Retirement Research am Boston College muss der Kongress handeln und stärkenFinanzen der Sozialversicherung.

"Wir sind bereits spät dran. Der Kongress muss eine Anpassung vornehmen, damit Menschen, die sich auf dieses Programm verlassen, keine Angst haben, dass ihre Leistungen gekürzt werden", erklärte Alicia H. Munnell, die Direktorin des Zentrums.

Laut Die Washington PostDas Kuratorium der Sozialversicherung sagte in seinem Jahresbericht, dass die Sozialversicherung bis 2033 zahlungsunfähig sein wird, was darauf hindeutet, dass der Gesetzgeber so schnell wie möglich eingreifen muss.

ZURÜCK NACH OBEN

ALLE INHALTE © 2008 - 2021 DER INQUISITR.