Alex Murdaugh verhaftet, neue Anklage wegen Tod seiner Haushälterin

Nachrichten
[YouTube][WCNC]

Damir Mujezinovic

Prominenter Anwalt aus South CarolinaAlex Murdaugh war dieses Jahr von einer Reihe mysteriöser Todesfälle umgeben.

Zuerst wurden im Juni Murdaughs Frau und sein Sohn erschossen und ermordet.

Im September wurde Murdaugh selbst in den Kopf geschossen, überlebte aber. Er machte zunächst einen unbekannten Mann für die Schießerei verantwortlich, gab aber später zu, an einer Verschwörung teilgenommen zu haben.Versicherungsbetrug -- zusammen mit Curtis Edward Smith, der wegen Beihilfe zum Suizid angeklagt wurde.

Am Donnerstag wurde Alex Murdaugh festgenommen und in ein Gefängnis in Orlando, Florida, eingesperrt.

Lesen Sie unten mehr.

Alex Murdaugh verhaftet

Wie berichtet von The New York Times, Murdaugh wurde in einem Drogenentzugszentrum in Orlando, Florida, in Gewahrsam genommen und angeklagt, in zwei Fällen Eigentum unter falschen Vorwänden erworben zu haben.

Im Falle einer Verurteilung könnte der Anwalt aus South Carolina bis zu 10 Jahre Gefängnis verbüßen.

Der Veröffentlichung zufolge stammen die Anklagen aus einer Einigung, die Middaugh mit den Söhnen von Gloria Satterfield erzielte, einer Haushälterin, die 2018 starb, nachdem sie auf die Stufen des Hauses der Familie Murdaugh in Islandton, South Carolina, gefallen war.

Gloria Satterfields Tod

Satterfield starb unter mysteriösen Umständen – einige Wochen nach dem Sturz, als sie eine Gehirnblutung hatte.

Der Leichenbeschauer in Hampton County, South Carolina, „warf Fragen darüber auf, dass ihr Tod trotz des Sturzes auf natürliche Ursachen zurückgeführt wurde und keine Autopsie durchgeführt wurde.“

Die Strafverfolgungsbehörde von South Carolina leitete eine Untersuchung zu Satterfields Tod als Reaktion auf die Fragen des Gerichtsmediziners ein.

Pro Das Inselpaket, viele Fragen im Fall Satterfield bleiben unbeantwortet und einige glauben, dass sie nicht eines natürlichen Todes gestorben, sondern ermordet wurde.

Gloria Satterfields Söhne

Nach Satterfields Tod verwies Murdaugh angeblich ihre beiden Söhne – Tony Satterfield und Brian Harriott – an einen Anwalt, der ihnen helfen sollte. Der Anwalt war jedoch eigentlich ein enger Freund von Murdaugh, Cory Fleming.

Fleming hat mit Murdaugh eine Einigung über 4,3 Millionen US-Dollar ausgehandelt, nach der Satterfields Söhne nach Anwaltskosten rund 2,8 Millionen US-Dollar erhalten würden.

Tony und Brian behaupten, nie Geld erhalten zu haben. Sie verklagen Murdaugh und behaupten, er habe mehr als 3 Millionen Dollar eingesteckt, indem er Fleming befohlen hat, ihm das Geld zu schicken.

Verrat

[YouTube][WJCL-Nachrichten]

Eric S. Bland und Ronnie Richter, Anwälte, die Satterfields Söhne vertreten, sagten in einer Erklärung, dass dies ein „bittersüßer Tag“ für ihre Mandanten sei.

Mitglieder der Satterfield-Familie, sagten sie, „behandeln den Vertrauensbruch“ und auch die Tatsache, dass „der Tod ihres geliebten Menschen als Vehikel verwendet wurde, um andere über die Kunden zu bereichern.“

Was Fleming betrifft, so behauptet er, er habe nicht gewusst, dass das Geld nie an Tony und Brian weitergeleitet wurde. Trotzdem wurde seine Anwaltslizenz ausgesetzt, per The New York Times.

ZURÜCK NACH OBEN

ALLE INHALTE © 2008 - 2021 DER INQUISITR.