NBA-Gerüchte: ESPN-Analyst sagt, niemand habe Angst vor LeBron James

Ernesto Cova

LeBron James hatte keine einzige Minute gespieltNBABasketball und er zog bereits Vergleiche mit Magic Johnson und Michael Jordan.

Und obwohl das ihm ein Ziel auf den Rücken legte und ihn zum am meisten gehypten Kandidaten in der Geschichte der Liga machte, kann man mit Sicherheit sagen, dass er mit diesen Standards mehr als fähig war.

Egal, was er tut oder leistet, einige werden immer noch versuchen, auf ihn herabzusehen oder sein nahezu makelloses Vermächtnis zu diskreditieren.

Stephen A. Smith sagt, niemand habe LeBron je gefürchtet

Deshalb nutzte Stephen A. Smith nach seinem Kampf mit Pistons' Youngster Isaiah Stewart die Gelegenheit, auf The King zu schießen.

Der oft umstrittene Experte hatte eine seiner langen SchimpfwörterErste Aufnahme, spricht darüber, dass Spieler noch nie Angst vor LeBron James hatten:

"Es hat mich zum Nachdenken gebracht, weil wir in all den Jahren, in denen ich über die Liga berichtet habe, über die Jordans der Welt, die Kobes der Welt, solche Leute sprechen" sagte Smith in der Show. "Du hast LeBron gesehen, als er zum ersten Mal in die Liga kam, du hast LeBron gesehen, als sie das Finale erreichten, sie standen sich gegenüber, machten Fotos und waren fröhlich und all das andere Zeug."

"LeBron James ist zu phänomenal und zu großartig, um nicht unglaublich respektiert zu werden" Smith hinzugefügt. "Aber nach meiner Einschätzung wurde er von den Leuten, mit denen ich über die Liga gesprochen habe, nie gefürchtet."

Sport

Gary Payton II war das fehlende Teil für das Warriors' Championship Puzzle

Gary Payton II hätte den Kader der Warriors fast verpasst und ist jetzt einer ihrer wichtigsten Spieler.

Smith sagt, dass die Spieler das Gefühl haben, sie könnten ihn nehmen

Für Stephen A. ist die Tatsache, dass Stewart mutig genug war, bei LeBron anzugreifen, ein Beweis dafür, dass er nicht das gleiche Maß an Respekt oder Einschüchterung hat wie Michael Jordan:

"Wenn wir zum Beispiel an MJ denken, kommt es oft zu kurz, wie viel Angst ihm eingeflößt wurde." Smith fuhr fort. "Du hast dich nicht mit MJ angelegt. Du bist nicht so zu MJ gekommen. Du hast solche Sachen nicht gemacht. Bei LeBron glaubst du, du könntest ihn nehmen. Du glaubst, man könnte ihn haben. In der ganzen Liga, das sind alles Dinge, die ich immer wieder gehört habe."

JJ Redick ruft Stephen A.

Diese Kommentare machten den ehemaligen NBA-Spieler JJ Redick wütend, der während der Show mit ihm am Set war:

_"Ich weiß nicht, ob ich glauben soll, dass du glaubst, was du sagst. Das ist verrückt. Das ist verrückt", sagte der ehemalige Spieler."Wann gab es eine Situation, wenn du von körperlicher Konfrontation redest ... Niemand hat LeBron jemals herausgefordert."

Smith versuchte Redick zu unterbrechen, um über das Spiel zu sprechen, worauf der Scharfschütze sagte, dass er wisse, wovon er rede, weil er anderthalb Jahrzehnte gegen LeBron gespielt habe:

"Um zu sagen, dass seine Kollegen ihn nicht fürchten – dass gegnerische Trainer ihn nicht fürchten. Du denkst, die Leute wollen in eine Playoff-Serie gegen LeBron gehen?" Redick hinzugefügt.

Der König spricht auf dem Hof

Letztendlich werden die Leute immer viel über LeBron James zu sagen haben.

Die Vergleiche, die Rangliste und Talking Heads, die den Topf umrühren wollen, wird dies zu einem nie endenden Kreislauf machen.

LeBron hat getanmehr als genug Verdienste gilt als einer der größten Athleten aller Zeiten und hat in seiner Karriere mehr erreicht als mehrere Franchises in ihrer Geschichte.

Ob andere Spieler Angst vor ihm haben oder nicht, das können wir nicht sagen.

ZURÜCK NACH OBEN

ALLE INHALTE © 2008 - 2021 DER INQUISITR.