Nordkorea wird die nukleare Entwicklung wegen „militärischer Bedrohung durch die USA“ fortsetzen

George Francis Lee

Die Demokratische Volksrepublik Korea, auch bekannt als Nordkorea, hat geschworen, ihre Tests zur ballistischen und nuklearen Technologie wieder aufzunehmen, haben die staatlichen Medien des Landes behauptet.

Laut Berichterstattung durch den Independent, das isolierte Land setzt Tests fort, um sich auf eine „langfristige Konfrontation“ mit den Vereinigten Staaten vorzubereiten.

Hinter den Aussagen

Unsplash | Micha Brändli

Laut den staatlichen Medien Korean Central News Agency wurde die jüngste Erklärung im Lichte der Entscheidungen abgegeben, die auf dem Treffen der regierenden Arbeiterpartei Koreas am Mittwoch vereinbart wurden. Das Treffen wurde vom Führer des Landes, Kim Jong-un, einberufen.

Das Treffen und die nachfolgenden Erklärungen sind nur eine Woche her, seit die Vereinigten Staaten neue Sanktionen erlassen haben, nachdem Nordkorea Anfang Januar vier Tests für ballistische Raketen durchgeführt hatte.

„Die feindselige Politik und die militärische Bedrohung durch die USA haben eine nicht mehr zu übersehende Gefahrengrenze erreicht“, sagten staatliche Medien.

Welt

Warum Lori Harvey ihre olympischen Reiterträume beendete

Unfälle am Karriereende und Übergang zu einer Modelkarriere

Durch Chisom

Die Aussagen: Mehr Details

Unsplash | Micha Brändli

In den von staatlichen Medien veröffentlichten Erklärungen wurde enthüllt, dass das Politbüro der DVRK die Frage aufgeworfen hat, die derzeitigen Maßnahmen einzustellen, um Vertrauen zwischen ihm und anderen Ländern zu schaffen.

Zusätzlich ordnete das Politbüro an, dass das Land „unverzüglich die Frage der Wiederaufnahme“ aller derzeit ausgesetzten Aktivitäten prüfen werde. Es wird angenommen, dass sich die Erklärung auf Nordkoreas Nuklear- und ballistische Raketenprogramme bezieht, die bereits ausgesetzt wurdenin den letzten Jahren auf Eis gelegt.

Außerdem heißt es in der Erklärung auch, dass die DVRK „sich gründlicher auf eine langfristige Konfrontation mit den US-Imperialisten vorbereiten“ und „unsere physische Stärke zur Verteidigung“ der Eigeninteressen des Landes erhöhen wird.

Die jüngste Erklärung kam nur wenige Stunden vor einem privaten Treffen des UN-Sicherheitsrates, bei dem die ballistischen Tests der DVRK im Jahr 2022 diskutiert werden sollten.

Geschichte der nordkoreanischen Tests

Der Einsatz von Nuklear- und ballistischen Waffentests durch die DVRK ist seit Jahren ein zentrales Thema in der internationalen Berichterstattung. Doch im Jahr 2018 stoppte das Land alle Tests für nukleare und ballistische Interkontinentalraketen ICBMs, wie Kim Jong-un begann häufig berichtete Diskussionen mit dem damaligen Präsidenten Donald Trump.

Die Diskussionen verschärften sich 2019 jedoch angesichts der Ablehnung der Hilfsforderungen der DVRK durch die Vereinigten Staaten. Die fragliche Erleichterung hätte dazu geführt, dass das isolierte Land angesichts der anhaltenden Sanktionen Reparationen erhalten hätte. Im Gegenzug hätte Nordkorea einen Teil davon aufgegebenseine Atomwaffenversorgung.

Die letzten Ereignisse

Unsplash | Micha Brändli

Angesichts der gescheiterten Verhandlungen hatte Führer Kim Jong-un stattdessen geschworen, das Militärarsenal des Landes zu erhöhen, aber die Pläne gerieten ins Stocken, als das Land vom Coronavirus und in der Folge in Mitleidenschaft gezogen wurde. Eingabe einer strengen Sperrung.

Südkorea sagte, dass sein benachbartes Militär die Situation genau verfolge, und forderte den Norden auf, zu diplomatischen Gesprächen zurückzukehren, so CBS.

ZURÜCK NACH OBEN

ALLE INHALTE © 2008 - 2021 THE INQUISITR.